Unfallfrei ins neue Jahr

Trotz Feierlaune sollte man auch über Silvester einige Regeln beachten, besonders beim Zünden von Feuerwerk, um den Übergang ins neue Jahr unbeschwert zu verbringen.

Gründe für Unfälle und Brände an Silvester sind vor allem fehlgeleitete oder zu spät zündende Feuerwerks-körper. Brandschäden an Gebäuden sind ebenfalls keine Seltenheit. Deshalb empfehlen die Beratungsstel-le für Brandverhütung (BfB) und die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu), den empfohlenen Sicherheits-abstand zu Menschen und Gebäuden immer einzuhalten. Wer Feuerwerk zündet, sollte sich vorgängig vom Verkaufspersonal instruieren lassen und die Gebrauchsanleitung befolgen. Demnach dürfen Raketen nur aus gut fixierten Flaschen oder Rohren abgefeuert werden. Zudem gehören Feuerwerksartikel wie Knaller, Raketen und Vulkane nicht in die Hände von Kindern.

Sicherheitstipps
Weiter zu beachten sind folgende Fragen:


Sollte trotz Vorsichtsmassnahmen ein Feuer entstehen, verständigen Sie unverzüglich die Feuerwehr über den Notruf 118. Ein Einsatz im Anfangsstadium ist bekanntlich am effizientesten, also nicht erst nach ge-scheiterten Eigenlöschversuchen anrufen.

Folgende Angaben sind sehr wichtig und bekanntzugeben:

Bild: Xenia Kehnen_pixelio.de
Bild: Pixelio.de

Datum der Neuigkeit 21. Dez. 2017


Gedruckt am 17.01.2018 14:09:31