Schulhort Spitz - Renovation und Umbau

Das Gebäude des Schulhortes Spitz ist flächenmässig ausreichend, jedoch erschwert die Raumaufteilung einen Ausbau des Mittagstisches und der Küche. Zudem ist das Gebäude über 50 Jahre alt und es werden bald Sanierungsarbeiten notwendig sein.

Mittels einer Machbarkeitsstudie wurde geprüft, wie das bestehende Gebäude baulich den Bedürfnissen der schulergänzenden Betreuung angepasst werden könnte und welche notwendigen Sanierungsmassnahmen gleichzeitig ausgeführt werden müssen. Dank dieser Machbarkeitsstudie konnte ein teurer Anbau vermieden werden. Vorgesehen ist somit ein Umbau am bestehenden Gebäude: Im Erdgeschoss soll der rechte Gebäudeteil vollständig umgebaut werden. In den übrigen Gebäudeteilen erfolgt eine Anpassung einzelner Räume, um diese besser für bestimmte Aktivitäten nutzen zu können. Die Oberflächen werden wo nötig erneuert.

Für die Realisierung des Projektes hat der Stadtrat einen Verpflichtungskredit in der Höhe von 500 000 Franken bewilligt.



Datum der Neuigkeit 14. Feb. 2019


Gedruckt am 23.03.2019 04:11:56