Willkommen auf der Website der Gemeinde Kloten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Newsarchiv

Druck Version PDF

Lesementorinnen und -mentoren gesucht

Die Stadtbibliothek Kloten, die Altersberatung der Stadt sowie der Verein AkzentaNova (Projektwerkstatt für Menschen mit Erfahrung) suchen für das Projekt Lesementoring in Kloten Frauen und Männer, die Freude am Lesen haben und dies auch Primarschulkindern vermitteln können.

Nach dem Motto „lesen lernt man durch lesen" werden Kinder bei diesem Projekt in ihrer Lesekompetenz gefördert, denn diese gilt zu Recht als eine der Basisqualifikationen für ein selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft. Die Befunde der ersten PISA-Studien haben gezeigt, dass die Abgänger der Schweizer Volksschule im Durchschnitt nur mittelmässig lesen können. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig und einfache Antworten auf die Frage nach dem Warum gibt es nicht. Wichtig scheint jedoch, dass Kindern durch gezielte Einzelförderung der Zugang zur Welt der Sprache vermittelt wird. Hier setzt das Projekt Lesementoring Kloten an, denn Leseförderung ist nicht nur eine private oder schulische, sondern auch eine gesellschaftliche Aufgabe.

Wer sich als Lesementorin oder -mentor engagieren möchte, wird nach einem Vorgespräch mit den Projektleitenden zu einer zweitägigen Weiterbildung eingeladen, die in Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Fachleuten entwickelt wurde.

Die Leseförderung findet ausserhalb des regulären Unterrichts einmal wöchentlich während 45 Minuten in der Bibliothek oder im Alterszentrum Spitz statt. Jede Mentorin / jeder Mentor arbeitet mit einem Kind, wobei immer mindestens drei Lesetandems zur gleichen Zeit am gleichen Ort sind. Die Mentorentätigkeit dauert ein Schuljahr, kann danach aber auch gerne fortgesetzt werden.

Wenn Sie Freude am Lesen haben und dies auch vermitteln können, Erfahrung im Umgang mit Kindern mitbringen, die Begegnung mit Kindern aus anderen Kulturen als bereichernd empfinden und während der Schulzeit einmal wöchentlich eine Stunde Zeit haben, dann melden Sie sich bitte bei Matthias Ettlin, Leiter Stadtbibliothek Kloten: 044 815 13 71, matthias.ettlin@kloten.ch

Weitere Informationen: Roland Keil, Projektleiter, Altersberater, 044 815 13 11, roland.keil@kloten.ch

Das Projekt wird vom Bundesamt für Kultur (BAK) gefördert.


Lesementor
 

Datum der Neuigkeit 14. Juni 2018