Willkommen auf der Website der Gemeinde Kloten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten

Druck Version PDF

Einführung Lehrplan 21

Mit der Einführung des "Lehrplans 21" werden die Ziele des Unterrichts an der Volksschule in den deutsch- und mehrsprachigen Kantonen harmonisiert. Im März dieses Jahres hat das Zürcher Stimmvolk die Initiative «Lehrplan vors Volk» mit 76,4 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt und somit steht der Einführung des neuen Lehrplans 21 im Kanton Zürich nichts mehr im Wege. Während der nächsten drei Jahre haben die Schulen Zeit, die Umsetzung zu realisieren.

Der Lehrplan 21 tritt im nächsten Schuljahr vorerst auf der Kindergarten- und der Primarstufe bis zur 5. Klasse, und im Schuljahr 2019/20 ab der 6. Klasse inklusive Sekundarstufe I in Kraft. Die Schule Kloten hat sich während dem laufenden Schuljahr intensiv auf die Einführung vorbereitet. Geschäftsleitung und Schulleiter-konferenz entschieden sich dabei für eine gemeinsame Umsetzung des neuen Lehrplans in allen Schulein-heiten.

Organisation und Personelles

Ab Sommer 2018 gelten für die Primarstufe neue Stundenpläne und die Lehrpersonen müssen für die Ertei-lung der neuen oder geänderten Fächer sich zusätzlich weiterbilden.

Die wichtigsten Änderungen der Stundentafeln auf der Primarstufe
  • Die Kinder der 1. Klasse erhalten 2 zusätzliche Lektionen pro Woche; je 1 Lektion in den Fächern "NMG" Natur, Mensch, Gesellschaft sowie "TTG" Textiles und Technisches Gestalten.
  • Die Musikalische Grundausbildung (MGA) in den 1. und 2. Klassen wird neu als freiwilliges kostenloses Angebot an einem 3. Unterrichtsnachmittag angeboten.
  • Der Englischunterricht beginnt neu in der 3. Klasse – bisher in der 2. Klasse.
  • In der 2. Klasse gibt es eine Lektion mehr Deutsch.
  • Der "MINT"-Bereich – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik – wird gestärkt. Es gibt ein neues Fach "Medien und Informatik" mit je 1 Lektion in der 5. und 6. Primarklasse.
  • Über die ganze Primarstufe hinweg werden die Lektionen im Fachbereich Gestalten – "BG" Bildneri-sches Gestalten und "TTG" Textiles und Technisches Gestalten – um insgesamt 3 Lektionen reduziert.
  • Das bisherige Fach Religion und Kultur wird mit Ethik ergänzt.
Pädagogische Unterrichtsentwicklung

Der Lehrplan 21 orientiert sich neu nicht mehr schwergewichtig am Wissen sondern an Kompetenzen. Kom-petenz ist als ein Zusammenspiel von Wissen, Können und Wollen zu verstehen.

Zur Umsetzung der Kompetenzorientierung im Unterricht wurde durch die Schulleitungen ein für alle Stufen – vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe – umfassendes pädagogisches Konzept erarbeitet. Dieses wird in den nächsten drei Jahren stufenweise umgesetzt.
Die Sicherstellung von guten Grundfertigkeiten sowie die Kompetenz für innovative Problemlösungen wer-den zentrale Entwicklungs-Ziele aller Schuleinheiten in Kloten. Die Weiterbildungstage in den Schuleinhei-ten widmen sich in den nächsten drei Jahren hauptsächlich dem Lehrplan 21 zur Erlangung der für die Lehrpersonen notwendigen Kompetenzen. Die Inhalte der Weiterbildungen sind in allen Schuleinheiten gleich, jedoch auf die Anforderungen an die unterschiedlichen Stufen abgestimmt. Dazu wird in den nächs-ten drei Schuljahren je ein zusätzlicher Weiterbildungstag eingeplant.

Medien- und Informatikbildung erhält einen hohen Stellenwert

Mit der Einführung des Lehrplans 21 bekommt die Medienbildung sowie die Informatik einen hohen Stellen-wert. Neu wird im 5., 6., 7. und 9. Schuljahr im Umfang einer Wochenlektion das Fach "Medien und Informa-tik" unterrichtet. Die Anwendungskompetenzen werden dabei nicht nur in dem neu geschaffenen Unterrichts-fach vermittelt, diese Kompetenzen werden im Sinne einer Querschnittsaufgabe auch in alle anderen beste-henden Unterrichtsfächer integriert. Der Lehrplan 21 gibt dabei für alle Stufen die zu erwerbenden Kompe-tenzen in der Medien- und lnformatikbildung altersentsprechend und aufeinander aufbauend vor.

Damit dies umgesetzt werden kann, müssen alle Schulen inkl. Kindergärten mit WLAN und starken leis-tungsfähigen Internetverbindungen ausgerüstet werden und die Endgeräte mobil und flexibel einsetzbar sein. Im Weiteren werden alle Lehrpersonen durch regelmässige Weiterbildungen befähigt, die digitalen Medien in ihren Unterricht zu integrieren.

Zur Umsetzung der Medien- und Informatikbildung an der Schule erarbeitete die Geschäftsleitung ein ent-sprechendes pädagogisches ICT Konzept, welches auch die benötigte Ausstattung der digitalen Geräte beinhaltet. Die Schulbehörde genehmigte das Konzept und beantragt beim Stadtrat resp. Gemeinderat ei-nen Verpflichtungskredit von 1,2 Mio. Franken, verteilt auf die nächsten vier Jahre, zum gezielten Nachrüsten aller Schuleinheiten.

"Open Forum" zum Lehrplan 21

Erfahren Sie mehr über den Lehrplan 21 am "Open Forum" vom Montag, 1. Oktober 2018. Alle Eltern und Interessierten sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen und mitzudiskutieren oder einfach reinzu-hören. Kommen Sie am 1. Oktober um 19 Uhr ins Stadthaus, Kirchgasse 7, im 8. Stock, und erfahren Sie mehr zum Lehrplan 21. Melden Sie sich bitte vorgängig per E-Mail an unter: openforum@kloten.ch

Datum der Neuigkeit 24. Mai 2018