Willkommen auf der Website der Gemeinde Kloten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Dienstleistungen

Druck Version PDF

Zentrumsplanung

Zuständiges Departement: Lebensraum + Sicherheit
Zuständiges Amt: Baupolizei
Verantwortlich: Osterwalder, Marc

Neues Wettbewerbsverfahren für den Stadtplatz in Kloten



Am 28. September 2008 lehnte der Souverän das Stadtplatzprojekt mit markantem Betondach klar ab. Eine repräsentative Bevölkerungsumfrage hat aber dennoch ergeben, dass 71% der Bevölkerung einen Stadtplatz als notwendig erachten. Das Projekt scheiterte somit nicht grundsätzlich, sondern wegen der Materialisierung des Daches (86%), der Kosten (83%) und der Fällung der Tanne (74%).
Der Stadtrat hat diese klaren Aussagen zum Anlass genommen, das Projekt neu zu starten. Das abgelehnte Projekt wird nicht weiter verfolgt, weil dies vergaberechtlich nicht zulässig ist und der Stadtrat nochmals eine Auswahl an Ideen prüfen möchte. Selbstverständlich fliessen die Erkenntnisse der bisherigen Arbeiten und die Kritik der Bevölkerung in die anstehenden Arbeiten ein.


Start Mitte September

Das Stadtplatz-Projekt wird mit einem dreistufigen Wettbewerbsverfahren lanciert. In einer ersten Stufe können sich alle qualifizierten Fachleute für eine Teilnahme bewerben (Präqualifikation). Aus diesen Bewerbungen werden 6 bis 10 Teams für die Bearbeitung der Aufgabestellung ausgewählt. Von den eingereichten Arbeiten werden wiederum 2 bis 4 ausgewählt, die aufgrund einer Zwischenkritik weiter entwickelt werden. Der Wettbewerbssieger wird aus den optimierten Projekten ausgesucht.


Gemischte Jury

Für die Durchführung des Wettbewerbs wird eine Jury, bestehend aus vier Sach- und vier Fachexperten sowie 13 Berater/innen ohne Stimmrecht, eingesetzt. Als Berater/innen werden das Verfahren Vertreter der Gemeinderatsfraktionen, Grundeigentümer und Anstösser, Interessierte und Kritiker/innen des verworfenen Stadtplatzprojektes sowie Vertreter der Verwaltung das Verfahren begleiten. Da noch nicht alle Teilnehmer/innen der Jury bestätigt sind, werden die Namen später bekannt gegeben.
Das Wettbewerbsverfahren startet Mitte September 2009. Die Jurierung der 1. Phase (Präqualifikation) erfolgt im November 2009. Die ersten Wettbewerbsbeiträge werden im März 2010 juriert. Einen Sieger wird die Jury im Mai/Juni 2010 küren. Das Projekt wird frühestens im Frühjahr 2011 dem Souverän vorgelegt.

zur Übersicht