vorhergehende Seite | nächste Seite

Massnahmenplan Stadtzentrum

Mehr Personen – mehr Kunden

Der Stadtrat hat deshalb einen Massnahmenplan zur Revitalisierung des Klotener Stadtzentrums entworfen, welcher nun auf verschiedenen Ebenen mit Hochdruck umgesetzt wird. Das Gewerbe leidet insbesondere unter den zu kleinen Personenfrequenzen und der geringen Aufenthaltsqualität im Zentrum. Deshalb sollen die Migros und der Denner am heutigen Standort vergrössert werden, wobei gleichzeitig die Migros mit dem Restaurant auf den Stadtplatz ausgerichtet wird.

Weiter ist vorgesehen, den Coop an der Marktgasse/Bahnhofstrasse anzusiedeln. Dadurch entsteht ein Besucherstrom über den Stadtplatz. Von diesen Passanten soll das lokale Gewerbe und die Läden im Square und in den neuen Überbauungen profitieren können. Zusätzlich ist geplant, in den nächsten fünf Jahren rund 500 neue Wohnungen im Stadtzentrum zu schaffen. Auch dies steigert die Kaufkraft vor Ort.

In den kommenden Jahren werden somit über 140 Millionen Franken von privater Seite in unser Stadtzentrum investiert. Diese Investoren und auch die Bevölkerung erwarten aber auch, dass die Aufenthaltsqualität und Atmosphäre im Zentrum erhöht wird. Dafür soll in einer ersten Etappe der Stadtplatz – gelegen zwischen den grossen Frequenzbringern Migros und Coop – umgestaltet werden.

Querverbindungen
Abbildung: Die beiden Grossverteiler Migros und Coop bringen Kunden ins Zentrum. Die Migros soll gegen den neuen Stadtplatz geöffnet werden, so dass die „Stadthauspassage“ einen Beitrag zum Beleben des Platzes leisten kann.

zur Übersicht


Gedruckt am 24.11.2017 10:05:16