Kopfzeile

close

Kontakt / Service

Öffnungszeiten
  • Montag - Mittwoch
    • 08.00 – 12.30 Uhr
    • 13.30 – 16.30 Uhr
  • Donnerstag
    • 13.30 – 19.00 Uhr
  • Freitag
    07.15 – 13.30 Uhr

Stadt Kloten
Kirchgasse 7
8302 Kloten

Anfahrtsweg/Map

Freizeit + Sport
Schluefweg 10
8302 Kloten

Öffnungszeiten: www.schluefweg.ch
Anfahrtsweg/Map

Schule Kloten

Pflegezentrum im Spitz
Schulstrasse 22

Stadtpolizei
Dorfstrasse 56

Sicherheit
Dorfstrasse 58

Inhalt

Mitfiebern und anfeuern: Fanreise zum «Donnschtig-Jass»

23. Juni 2022
Am 4. August kommt es in Unter- oder Oberiberg im Kanton Schwyz zum grossen Showdown zwischen Kloten und Bassersdorf. Die qualifizierten Jasserinnen und Jasser aus Kloten und Bassersdorf treffen aufeinander und spielen während der Live-Sendung des Schweizer Fernsehens (SRF) um den Sieg und somit den Veranstaltungsort eine Woche später.

Für alle, welche dieses Spektakel live vor Ort verfolgen möchten, wird eine Fanreise organisiert. Ein Reisecar bringt die Fangruppe direkt zum Austragungsort nach Unter- oder Oberiberg. Die Abfahrt ist um 16 Uhr geplant. Die Fans werden gemeinsam an den für sie reservierten Tischen Platz nehmen und die Jasserinnen und Jasser der Stadt Kloten lautstark unterstützen. Alle Teilnehmenden erhalten ein Fan-T-Shirt. Die gemeinsame Rückreise ist um 22.30 Uhr geplant.

Selber mitanpacken und mithelfen?

Für das Fest am 11. August werden Vereine und tatkräftige Helferinnen sowie Helfer gesucht, welche diesen einmaligen Anlass unterstützen und mitanpacken. Auf der Website https://freiwillig-kloten.ch/donnschtig-jass finden sind alle relevanten Informationen sowie das Anmeldeformular.

Möchten Sie dabei sein und die Jasserinnen und Jasser anfeuern?

Wir freuen uns über verbindliche Anmeldungen von Klotener Fans auf der Website von Bassersdorf unter www.bassersdorf.ch/fanreise (Kosten 20 Franken inkl. Hin- und Rückfahrt sowie Fan-T-Shirt).
Anmeldeschluss ist der Donnerstag, 14. Juli 2022.

………………………………………………….

Weitere Informationen: www.kloten.ch/donnschtig-jass

 

Bild: SRF
Bild: SRF