Kopfzeile

close

Kontakt / Service

Öffnungszeiten
  • Montag - Mittwoch
    • 08.00 – 12.30 Uhr
    • 13.30 – 16.30 Uhr
  • Donnerstag
    • 13.30 – 19.00 Uhr
  • Freitag
    07.15 – 13.30 Uhr

Stadt Kloten
Kirchgasse 7
8302 Kloten

Anfahrtsweg/Map

Freizeit + Sport
Schluefweg 10
8302 Kloten

Öffnungszeiten: www.schluefweg.ch
Anfahrtsweg/Map

Schule Kloten

Pflegezentrum im Spitz
Schulstrasse 22

Stadtpolizei
Dorfstrasse 56

Sicherheit
Dorfstrasse 58

Inhalt

Ein etwas anderer Zukunftstag

24. November 2022
Üblicherweise findet ein Zukunftstag irgendwo in einem Produktionsbetrieb oder einem Büro statt. An den Friedhof oder das Bestattungsamt wird dabei kaum gedacht. Anders bei Emily – sie berichtet von einem spannenden Zukunftstag auf dem Friedhof Chloos und durfte bei einer Trauung auf dem Zivilstandsamt mit dabei sein.

Mein Name ist Emily und ich bin in der 5. Klasse. Ich durfte am Zukunftstag meine Mutter im Büro besuchen. Sie ist Sachbearbeiterin beim Bestattungsamt. Da sie viel mit dem Friedhof zu tun hat, durfte ich am Vormittag den Friedhofsgärtnern bei Ihrer Arbeit helfen.

Zuerst durfte ich mit dem Laubbläser das heruntergefallene Laub von der Wiese entfernen. Der Laubbläser war ganz schön schwer. Dann konnte ich mit einem 1,9 Tonnen schwerem Bagger fahren und auf dem Werkhof versuchen, die Schaufel zu bedienen. Mit dem Bagger zu fahren war gar nicht so einfach, da er kein Steuerrad hatte, sondern nur zwei Hebel.

Das fahren mit dem Club Car war auch ganz toll. Das ist so eine Art «Golfwägeli», damit das Friedhofspersonal schwere Gegenstände oder bei Beerdigungen auch ältere Leute transportieren kann.

Beim Pflanzen durfte ich auch mithelfen und nachher meiner Mutter ein E-Mail schicken, damit sie vom Büro aus die Rechnung für die Grabbepflanzung erstellt. Zudem wurde ich durch den Friedhof geführt und konnte einen Sarg anschauen.

Nach dem Mittagessen durfte ich an einer Trauung dabei sein, da ja das Zivilstandsamt mit dem Bestattungsamt zusammengehört. Das war ebenfalls spannend.

Kaum zurück oben im Büro, konnte ich dabei sein, während meine Mutter mit Angehörigen ein Gespräch hatte. Es war eine ältere Frau und ihr Lebenspartner. Ihr Sohn ist leider an einer schlimmen Erkrankung gestorben. Sie waren froh, dass er nicht noch länger leiden musste. Meine Mutter hat ganz sanft mit den Leuten gesprochen, sodass sie sich wohlgefühlt haben beim Gespräch.

Danach musste alles Administrative erledigt werden. Ich konnte selber das Telefongespräch mit dem Bestattungsinstitut führen. Natürlich hat meine Mutter dabei zugehört. Danach hat meine Mutter alles am Computer eingegeben und ich durfte alle Abteilungen per E-Mail über den Todesfall informieren. Das war echt cool, da man nur draufklicken muss und der Computer verschickt dann automatisch alle E-Mails. Mit einer Arbeitskollegin durfte ich mit dem P-Touch noch Sachen beschriften. So ein Gerät hätte ich auch gerne zu Hause.

So toll, dass ich an einem Tag so viel machen durfte. Alle waren sehr nett. Es hat mir sehr viel Spass gemacht. Vielen Dank allen!

Emily

Laub entfernen mit tosendem Laubbläser. Bild: Stadt Kloten (IM)
Laub entfernen mit tosendem Laubbläser. Bild: Stadt Kloten (IM)