Kopfzeile

close

Kontakt / Service

Öffnungszeiten Stadthaus
  • Montag bis Mittwoch
    • 08.00 – 12.30 Uhr
    • 13.30 – 16.30 Uhr
  • Donnerstag
    13.30 – 19.00 Uhr
  • Freitag
    07.15 – 13.30 Uhr

Stadt Kloten
Kirchgasse 7
8302 Kloten

Anfahrtsweg/Map

Freizeit + Sport
Schluefweg 10
8302 Kloten

Öffnungszeiten: www.schluefweg.ch
Anfahrtsweg/Map

Schule Kloten

Pflegezentrum im Spitz
Schulstrasse 22

Stadtpolizei
Dorfstrasse 56

Sicherheit
Dorfstrasse 58

Inhalt

Culturescapes Polen - Jazzpass

Bücheler-Hus
Dorfstrasse 47
8302 Kloten
25 Oktober 2019, 20.00 Uhr, Abendkasse und Szenebar ab 19:00 Uhr
SzeneKloten, in Zusammenarbeit mit Culturescapes Polen 2019, präsentiert:

Oles Brothers | 25.10.2019
"Was Chopin für die Klassik ist, ist Krzysztof Komeda (1931-1969) für den Jazz. Insgesamt schrieb er die Musik zu 70 Filmen, darunter «Tanz der Vampire» oder «Rosemary's Baby». Zu seinem 50. Todestag widmen sich die Brüder Oles, Marcin Oles (Kontrabass) und Bartlomiej Oles (Schlagzeug), gemeinsam mit Bartek Pieszka (Vibraphon) dessen oft mystisch und geheimnisvoll anmutender Musik. In «Komeda Ahead» verleihen sie dessen Kompositionen ein neues, originelles und sehr emotionales Klangbild. Bereits seit 20 Jahren komponieren und spielen die Brüder zusammen und haben mehr als 40 CDs eingespielt. Sie gehören zu den führenden Jazz- und Improvisationskünstler_innen Polens und kooperieren mit Musiker_innen weltweit. 2016 wurden sie von Radio JAZZ.fm und JazzPRESS als «Musiker des Jahres» ausgezeichnet."

Taubitz, Grochowina, Kurmann, Renold | 07.11.2019
"Komposition, Inspiration und Improvisation sind die drei Grundpfeiler des musikalischen Wirkens von Marcin Grochowina (*1970). Der polnische Musiker und Komponist ist einer der wenigen Konzertpianisten, die neben dem klassischen Repertoire auch den Jazz und die Improvisation beherrschen. Mit ungewöhnlichen Programmen, versucht er stets, die Spezialisierung des Konzertbetriebes zu durchbrechen. In «Chopin Visions» kommt dies wundervoll zum Tragen. Improvisationen über berühmte Stücke und Themen von Frédéric Chopin (1810-1849), der selber ein Meister der Improvisation war, fügen sich zu einer spannenden Suite zusammen. Begleitet wird er von dem in Polen geborenen Mulitinstrumentalisten und Komponisten Adam Taubitz (Violine) sowie von Stephan Kurmann (Kontrabass) und Tony Renold (Schlagzeug)."

Kinga Glyk | 21.11.2019
"Wenn es Schlagzeilen in der Jazzszene der letzten 24 Monate gab, dann hat sie diese junge Frau aus Polen gemacht - Kinga Glyk. Da kam eine gerade mal 20-Jährige aus Polen und sorgte - wie keine Jazzmusikerin vor ihr - mit unvorstellbaren Klickzahlen ihres "Tears in Heaven"-Videos für Furore. Im Anschluss daran war sie fast ununterbrochen auf Tournee - spielte kleine Clubs und große Festivals. Es gab praktisch kein Programmheft, das sie nicht mit ihrem Konterfei als Titelbild schmückte, selbst bei der Philharmonie Köln. Innerhalb kürzester Zeit berichteten viele TV Stationen über Kinga, die Magazine wollten ihre Story, Fachblätter rissen sich um sie und so erreichte sie einen enormen Bekanntheitsgrad. Sie wurde vom Liebling der Sozialen Medien zum wahren Konzertpublikumsliebling. Mit: Kinga Glyk (Bass), Brett Williams (Keyboard), Pawel Tomaszewski (Keyboard), Dana Hawkins (Schlagzeug)"

Kontakt

Verein Szene Kloten

info@szenekloten.ch

Informationen

Organisator
Verein Szene Kloten
Preis
CHF 70
Sonstiges
Kartenverkauf: https://www.ticketmaster.ch/event/7857?brand=szenekloten

Kontakt Kartenverkauf: Hier online oder von Di bis Sa bei der Buchhandlung Hibou, Schaffhauserstrasse 147 in Kloten

Zielgruppen: Offen für alle

Behindertengerechter Zugang: Nicht rollstuhlgängig